Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, die timesaver nutzt zur Messung seiner eigenen Werbeaktivitäten und - wenn Sie wünschen - sich automatisch einzuloggen/eingeloggt zu bleiben.
Weitere Informationen / Richtlinien

Touch Terminal

Das Touch Terminal ist eine Webapplikation zur Arbeitszeit-Erfassung und funktioniert auf jedem Desktop-Computer, Tablet und anderen internettauglichen Geräten.

Mit dem  Touch Terminal (TT) stempeln Mitarbeiter ein und aus. Mit einer Berührung (Tablet mit Touchscreen) oder einem Klick (PC) auf ihre persönliche Kachel starten und stoppen die Mitarbeiter ihre Arbeitszeit. Beachten Sie folgendes:

  • Das TT kann auf beliebig vielen Geräten aktiviert werden. 
  • Als Geräte gelten alle Browser verschiedener Hersteller auf einem physischen Gerät, und nicht nur das physische Gerät selbst.
    • Es ist daher möglich, auf demselben physischen Gerät mehrere TTs zu betreiben oder auch gleichzeitig ein TT und die Webanwendung timesaver.  
  • Ein TT zeigt per Default alle Mitarbeiter eines Mandanten an. Der Mandant Verantwortliche kann aber die Anzahl der Mitarbeitenden auf einem TT beliebig einschränken und eine Auswahl treffen. So lassen sich auch Teams oder Abteilungen abbilden.

Um ein Gerät als Terminal zu nutzen, muss dieses in der Kontoverwaltung konfiguriert und als Terminal freigegeben werden. Eine Anleitung dazu findet sich in unserer Dokumentation unter dem Eintrag «Touch Terminal konfigurieren». Nach der Freigabe kann das Terminal, falls nötig, in einem anderen Gerät konfiguriert werden.

Um Fehlstempelungen zu vermeiden, weist das Touch Terminal eine grössere Toleranz auf als die Webanwendung:

  • Die Webanwendung hat eine Toleranz von 1 Minute, d.h. es werden nur Einträge geschrieben, die länger sind als 1 Minute.
  • Das Terminal hat eine Toleranz von 6 Minuten, d.h. es werden nur Zeiteinträge geschrieben, die 6 Minuten oder länger sind. Zeiteinträge von 0 Sek. bis 5 Min. 59 Sek. werden NICHT geschrieben. 
  • Mitarbeiter, die sich fälschlicherweise eingestempelt haben, können diese Stempelung daher wieder löschen, wenn sie sich innerhalb der nächsten 5 Minuten ausstempeln.

Kachel-Status: aktiv / inaktiv


_09_TT_Kacheln aktiv inaktiv

Legende:

  1. Anzeige des Gerätenamens und des Mandanten
  2. Blaue Kacheln: Wenn Mitarbeiter aktuell Zeit erfassen bzw. eingestempelt haben, erscheint die Kachel blau.
  3. Weisse Kacheln: Wenn Mitarbeiter KEINE Zeit erfassen bzw. NICHT eingestempelt haben, erscheint die Kachel weiss.



Kachel-Symbole

Die Abbildung unten zeigt beispielhaft den Zusammenhang der angezeigten Symbole mit den Einstellungen in der Touch Terminal-Verwaltung. Die Beispiele sind nicht erschöpfend. 

_08_TT_Kacheln u Einstellungen_b

Legende:

  1. Keine Symbole: werden angezeigt, wenn keine Salden-Infos angezeigt werden und auch kein Code abgefragt wird. 
  2. Hamburger-Menü: ein Hamburger-Menü (drei waagerechte Striche) wird angezeigt, wenn der Terminal-Code abgefragt wird und zugleich keine Salden angezeigt werden.
    • Der Terminal-Code wird in einem Popup-Fenster abgefragt, und zwar sowohl beim Einloggen als auch beim Ausloggen.
  3. Info-i: Das " i " für Info wird angezeigt, wenn die Option «Salden-Info auf Terminal anzeigen» aktiv ist. Die Option Tagesarbeitszeit ist aktiv. Der Terminal-Code wird abgefragt.
    • Die Salden-Info erscheint in einem Popup-Fenster.
    • Obwohl die Option «Glaz-Saldo auf Terminal anzeigen» aktiv ist, wird der Gleitzeitsaldo nicht angezeigt, weil weder Sollstunden noch Gleitzeit aktiviert wurden.
  4. Hamburger-Menü: ein Hamburger-Menü (drei waagerechte Striche) wird angezeigt, wenn der Terminal-Code abgefragt wird und zugleich keine Salden angezeigt werden. Die Option Tagesarbeitszeit ist aktiv.
  5. Keine Symbole: es werden keine Symbole angezeigt, weil «Salden-Info» inaktiv ist und auch kein Code abgefragt wird. «Glaz-Saldo» und «Tagesarbeitszeit» sind aktiv.
    • Der Gleitzeitsaldo wird nur dann angezeigt, wenn vorgängig Sollstunden und Gleitzeit aktiviert wurden.
    • Der Gleitzeitsaldo wird nur dann angezeigt, wenn zugleich «Tagesarbeitszeit» aktiviert wurde.

HINWEISE
Die Zeit des Einstempelns erscheint immer, und zwar ganz oben über dem Mitarbeiternamen.

Falls Sie ein Android Gerät als Touch Terminal verwenden und dieses auf timesaver einschränken wollen, finden Sie unter Android Gerät auf timesaver einschränken die entsprechenden Informationen

Anleitung zur Konfiguration: Touch Terminal konfigurieren.


Arbeiten Sie noch mit einer elektro-mechanischen Stempeluhr?

Software-Terminals lösen elektro-mechanische Stempeluhren zunehmend ab. Stempeluhren schreiben die Arbeitszeiten auf Stempelkarten aus festem Papier. Natürlich benötigen auch Software-Terminals, die Teil einer Webanwendung bzw. SaaS-Lösung sind, ein physisches Endgerät, auf dem sie laufen. 

Die Nachteile und Beschränkungen elektro-mechanischer Stempeluhren wiegen jedoch schwer:

  • Zeitguthaben und Salden müssen manuell berechnet oder zur Berechnung von Hand in eine Software eingegeben werden. (Einige Stempeluhren bieten allerdings eine automatische Berechnung der Arbeitszeiten pro Tag und Monat);
  • Limitierte Anzahl von Arbeitnehmern pro Stempeluhr, z.B. 60 Arbeitnehmer;
  • Limitierte Anzahl von Zeiterfassungen pro Arbeitnehmer, z.B. 6 Buchungen pro Tag;
  • Mehrfach-Zeitbuchungen innerhalb relativ langer Zeiträume, z.B. einer Stunde, können nicht erfasst werden;
  • Archivierung der Stempelkarten ist notwendig; wodurch der Platzaufwand wächst; 
  • Die Daten sind nicht ohne weiteres für die verantwortlichen Personen verfügbar und das Auslesen der Daten ist zeitaufwändig
  • Pro 100 Mitarbeiter ist mit einer Vollzeitstelle zu rechnen, die sich nur um die Sammlung, das Auslesen, die Aufbereitung, den Versand und die Archivierung der Daten kümmert.

"Software"-Terminals wie das Touch Terminal von timesaver bieten dagegen zahlreiche Vorteile:

  • Unbeschränkte Anzahl von Buchungen und Mitarbeitern;
  • Mehrfach-Buchungen sind im Minutenabstand möglich;
  • Daten werden direkt in das System eingespeist, wo sie jederzeit verfügbar sind. Die Daten sind für komplexe Auswertungen verfügbar;
  • Präsenzzeiten und Zeitsalden werden automatisch berechnet;
  • Geringere Kosten für Hardware, da handelsübliche Geräte verwendet werden können. Das Touch-Terminal ist völlig unabhängig von den Betriebssystemen bzw. den Gerätetypen der verschiedenen Hersteller wie Apple, Samsung, Huawei, Lenova, Acer, Microsoft, Hewlett Packard, ASUS. Das Touch-Terminal ist also vollständig kompatibel mit den genannten Marken. Das NFC-Terminal ist kompatibel mit allen Geräten, die das Betriebssystem "Android" verwenden.

Die Zeitersparnis auf Seiten der Buchhaltung und Personalabteilung ist beträchtlich. Dagegen ist auf Seiten der Arbeitnehmer kein Mehraufwand zu verzeichnen, da die Zeiterfassung auf Papier oder mit Excel etwa gleich viel Zeit in Anspruch nimmt. Elektro-mechanische "Hardware"-Stempeluhren gehören daher der Vergangenheit an und werden zunehmend von Software-Terminals bzw. cloudbasierten Terminals ersetzt.