Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, die timesaver nutzt zur Messung seiner eigenen Werbeaktivitäten und - wenn Sie wünschen - sich automatisch einzuloggen/eingeloggt zu bleiben.
Weitere Informationen / Richtlinien

Zeitregel «Mindestdauer Pause»

Der Zeitregel-Typ «Mindestdauer Pause» besitzt die folgenden Vorlagen:

  • Schweizerisches Arbeitsgesetz ArG: Die Arbeit ist bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als fünfeinhalb Stunden mindestens eine Viertelstunde zu unterbrechen
  • Schweizerisches Arbeitsgesetz ArG: Die Arbeit ist bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als sieben Stunden mindestens eine halbe zu unterbrechen
  • Schweizerisches Arbeitsgesetz ArG: Die Arbeit ist bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als neun Stunden mindestens eine Stunde zu unterbrechen
  • Ab 7 Stunden mindestens 1 Stunde Pause - wird automatisch erfasst / ergänzt

HINWEIS
Zum Konfigurationsfenster «Zeitregeln» gelangen Sie über: Mandanten-Einstellungen > Einstellungen > (Link) Zeitregeln. Eine Anleitung finden Sie hier.


1. Mindestdauer Pause nach Schweizerischem Arbeitsgesetz ArG

Es gibt drei Pausen-Vorlagen nach «Schweizerischem Arbeitsgesetz ArG»:

Zeitregeln_Mindestdauer Pause_10_Einstellungen nach ArG_neu


Legende

  1. Schweizerisches Arbeitsgesetz ArG: Die Arbeit ist bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als fünfeinhalb Stunden mindestens eine Viertelstunde zu unterbrechen
    • 1a: «Arbeitszeit» «Ab» «Bis», «Wert»: Arbeitszeit meint hier die Arbeitsdauer, d.h. die gesamte an einem Tag erfasste Arbeitszeit. (Es ist also nicht die Uhrzeit gemeint.)
      Wert meint die Dauer aller erfassten Pausen. Die Zeitregel in Worten: Wenn die Arbeitsdauer zwischen 5:30 und 6:59 Stunden beträgt, müssen mindestens 15 Minuten Pause gemacht werden. 
    • 1b: «Schweregrad» «Fehler»: in dieser Konfiguration ist keine Auto-Korrektur möglich. Es wird also keine Arbeitszeit vom Gleitzeitsaldo abgezogen. 
    • 1c: «Auto-Korrektur» «Wert»: die Felder bleiben leer und es erfolgt keine Auto-Korrektur, d.h. es gibt bei Nichteinhaltung keinen Zeitabzug. Falls bei Nichteinhalten der Regel automatisch Arbeitszeit vom Gleitzeitsaldo abgezogen werden soll, muss die Zeitregel verändert werden: für «Schweregrad» wird entweder «Nur Korrektur» oder «Info» gewählt (mehr erfahren). Anschliessend wird für Auto-Korrektur eine der beiden Optionen gewählt (mehr erfahren) und ein Wert eingetragen. Der Wert bestimmt die Höhe des Zeitabzugs.
  2. Schweizerisches Arbeitsgesetz ArG: Die Arbeit ist bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als sieben Stunden mindestens eine halbe Stunde zu unterbrechen
    • 2a: Wenn die Arbeitsdauer zwischen 7:00 und 8:59 Stunden beträgt, müssen mindestens 30 Minuten Pause gemacht werden.
    • 2b: die Felder bleiben leer und es erfolgt keine Auto-Korrektur (kein Zeitabzug).
    • 2c: Wie 1c oben.
  3. Schweizerisches Arbeitsgesetz ArG: Die Arbeit ist bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als neun Stunden mindestens eine Stunde zu unterbrechen
    • 3a: Wenn die Arbeitsdauer mehr als 9:00 Stunden beträgt, müssen mindestens 60 Minuten Pause gemacht werden.
    • 3b: die Felder bleiben leer und es erfolgt keine Auto-Korrektur (kein Zeitabzug).
    • 3c: Wie 1c oben.


2. Ab 7 Stunden mindestens 1 Stunde Pause

Die Vorlage «Ab 7 Stunden mindestens 1 Stunde Pause – wird automatisch erfasst/ergänzt» arbeitet mit Autokorrektur:

Zeitregeln_Mindestdauer Pause_12_ab7h1hPause_Einstellungen

Legende:

  1. ab 7 Stunden Arbeitszeit muss mindestens 1 Stunden Pause gemacht werden.
    • Die Pausenmindestdauer beträgt 1 Stunde (Wert).
  2. «Auto-Korrektur»: Bei Nichteinhaltung der Zeitregel erfolgt eine «Auto-Korrektur mit Einfluss produktiv»
    • «Wert»: Die Länge der Korrektur beträgt 1 Stunde (1:00). 
    • «Einfluss Dauer»: Nein
    • «Einfluss Pause»: Wenn Korrektur 



Was bedeutet «Auto-Korrektur mit Einfluss produktiv»?
timesaver nimmt bei Nichteinhaltung der Zeitregel einen Gleitzeitabzug vor UND zieht die Arbeitszeit auch von der produktiven Zeit ab. In der Erfassungsmaske könnte das beispielsweise so aussehen:

Zeitregeln_Mindestdauer Pause_12_ab7h1hPause_Erfassung

Legende:

  1. Gleitzeitabzug von 1 Stunde.
  2. Produktivzeitabzug von 1 Stunde

Diese Zeitabzüge erscheinen in den entsprechenden Auswertungen der Arbeitszeit und Arbeitsleistung, zum Beispiel:

Auswertungen Arbeitszeit, Gleitzeitsaldorapport:
Zeitregeln_Mindestdauer Pause_12_ab7h1hPause_GLAZrapport


Auswertungen Arbeitsleistung, Mitarbeiterrapport:
Zeitregeln_Mindestdauer Pause_12_ab7h1hPause_MArapport


Was ist der Unterschied zu «Auto GLAZ-Korrektur»? 

Wenn «Auto GLAZ-Korrektur» ausgewählt wurde, wird NUR ein Zeitabzug vom Gleitzeitsaldo vorgenommen.
In der Auswertungen der Arbeitsleistung erscheint die Arbeitszeit unverändert.


Autokorrekturen neu berechnen 

Zeitregeln_Mindestdauer Pause_06_neu rechnen

  1. Vergessen Sie nicht, nach Änderungen an den Zeitregeln die Autokorrekturen neu zu berechnen (falls vorhanden).